Tausende THT-Bauteile übrig

Fragen und Diskussionen rund um die Themen Baugruppe und Baugruppenfertigung.

Tausende THT-Bauteile übrig

Beitragvon Dr Christoph Lehnberger » Di 1. Jul 2014, 11:53

Hallo Forum,

ein Kunde von uns hat zu Beginn seines Ruhestand tausende THT-Transistoren, Dioden, ICs (74xx, ..), OPs, Widerstände, Sockel, ... meist für Rasterplatinenbestückung übrig. Alles ältere Modelle, zum Basteln.

Wohin damit? Er/ich könnte "Bauteil Ankauf" googeln und finde etwas, aber gibt es einen sinnvolleren Weg?

<und gleich mal sehen, ob das Forum hier überhaupt läuft>
Mit freundlichen Grüßen

i.V. Dr. Christoph Lehnberger
[/color]
Benutzeravatar
Dr Christoph Lehnberger
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 20. Mär 2014, 16:45
Wohnort: Berlin

Re: Tausende THT-Bauteile übrig

Beitragvon Matthes » Fr 18. Sep 2015, 09:10

Hallo Herr Lehnberger,

leider sehe ich Ihren Post erst jetzt.

Durch mein Hobby Amateurfunk inspiriert führen wir seit Jahren Elektronik-Bastel Termine mit Schülern und Jugendlichen durch. Während dieser Sessions werden unterschiedliche Projekte durchgeführt. So werden grundlegende mechanische, handwerkliche Arbeiten hauptsächlich aber elektronische Aufbauten angefangen bei LED-Blinkschaltungen bis hin zu komplexeren Projekten wie Robotern auf Basis von uC's, die z.B. einer Spur folgen oder via Bluetooth gesteuert werden durchgeführt.
Ähnliche Bastelvereinigungen in denen man dem Nachwuchs eine Möglichkeit zur sinnvollen Freizeitbeschäftigung bieten will, aber auch die Kids für elektrotechnische Berufe begeistern und so auch den Entwicklungs- und Fertigungsstandort Deutschland sichern kann, gibt es viele.

Als stellv. Regionalgruppenleiter im FED, aber auch stellv. Ortsverbandsvorsitzender in einem DARC OV habe ich mir als Ziel gesetzt Kooperationen zwischen Industrie und Bastelvereinigungen, welche diese Projekte in ihrer Freizeit, also nicht profitabel durchführen zu initiieren.
Zu dieser Thematik haben wir übrigens kommende Woche auf der FED-Konferenz in Kassel einen Info-Stand vom DARC, auf dem einige dieser Projekte ausgestellt, aber auch Kontaktinfos von Gruppen erhältlich sind.

Da solche Bastelclubs die Projekte natürlich nicht in voller Materialkostenhöhe anbieten können, sind sie immer auf Spenden angewiesen. Diese werden teilweise in monetäre Weise, bevorzugt aber in Materialien (Leiterplatten, el. Bauteile) oder Werkzeugen (Elektronikwerkzeug, Lötkolben) oder Messgeräten aus der Industrie aber auch sonstigen Sponsoren geleistet.

Da nicht nur fertig Produkte aufgebaut, sondern auch das Verständnis der Funktion von Bauteilen, deren Herstellung aber auch eine nachfolgende Entwicklung Ziel der Basteltermine ist, wäre vielleicht dies ein sinnvoller Einsatz für die übrigen Bauteile?

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an mich wenden oder nächste Woche auf der Konferenz ansprechen.

Herzliche Grüße
Michael Matthes

Vielleicht
Freundliche Grüße

Michael Matthes
Entwicklungsingenieur/ TB Elektronik
Senior Expert Neue Elektroniktechnologien

WITTENSTEIN electronics GmbH
Walter-Wittenstein-Str. 1
97999 Igersheim / Germany

Telefon +49 7931 493-10384
michael.matthes@wittenstein.de
Matthes
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 25. Mär 2014, 13:54


Zurück zu Baugruppe

cron