Seite 1 von 1

Bauformen und -größen bedrahteter Widerstände

BeitragVerfasst: Fr 11. Sep 2015, 12:46
von Blanco
Hallo zusammen,


ich bin auf der Suche nach einer möglichst vollständigen Tabelle zum Thema

- Bauformen und -größen bedrahteter Widerstände -

in der man zur entsprechenden Bauform die Abmessungen und die max. Nennlast abzulesen kann.

Beispiel: Bauform: 0207 Abmessung: 2,4x6,3 Leistung: 0,6W


Viele Grüße
Blanco

Re: Bauformen und -größen bedrahteter Widerstände

BeitragVerfasst: Fr 11. Sep 2015, 17:11
von cad-klaus
Hallo Blanco,
wenn es wirklich ausführlich sein soll, bleibt nur die "Ochsentour".

Bleiben wir bei dem Beispiel:

0207 gibt es als Kohlewiderstand (0,4W??)
als Metallschicht (0,6W)
als Hochlastwiderstand mit 1W
wobei letzterer je nach Hersteller auch mal etwas länger sein kann und dann nicht in 10mm, sondern 12,5mm abgebogen werden muss. Das Ganze natürlich noch in weiteren Varianten, denn Kohle und Metall sind hier nur Sammelbegriffe. Sehen Sie erst mal nach Toleranzen Temperaturgängen usw.

Es gibt (größere) Widerstände, die man mit Sicken oder Abstandshaltern in den Anschlussdrähten bestücken sollte oder muss, weil die volle Leistungsabgabe sonst durch die Leiterplatte behindert wird.

Was tun? Bei einem Hersteller mit breitem Programm stöbern oder einem entsprechendem Händler. Vishay ist nur einer von vielen Herstellern mit breitem Angebot. Bei den Händlern hat z.B. DigiKey ein breites Programm. Hat man sich durchgearbeitet und einen "Mainstream" entdeckt, wirft man seine Erkenntnisse beim nächsten Händler wieder über den Haufen. Natürlich alle Datenblätter ziehen und darauf achten, dass Sie nicht von dem Papierstapel begraben werden. Mir ging das vor zwei Wochen so, als eine Datenbank für SMD - Bauteile aufgestellt werden musste. Dennoch gilt: Ohren steifhalten und nicht aufgeben. Man lernt die Ecken und Winkel des Marktes kennen.

Viel Spaß bei der Arbeit
wünscht Klaus Ferger